StartseiteBlogBlogvorstellung | Geschichtenwolke

Es gibt ein paar Blogs, die ich immer wieder gerne lesen, abonniert habe ich aber nur wenige. Heute flatterte mir ein besonderer Artikel ins Postfach: Im Rahmen einer Blogparade erzählt Miriam Schaps vom Kinderbuchblog „Geschichtenwolke“ von ihrem „Bloggeralltag“: Warum sie bloggt, wie sie das Bloggen organisiert etc. Diesen Blick hinter die Kulissen fand ich so interessant, dass ich beschlossen habe, eine neue Rubrik in der Hauspostille einzuführen: Buchblogs vorstellen. Eine Rubrik, die sich in loser Folge füllen wird. 🙂

Avatar_GeschichtenwolkeDem Kinderbuchblog „Geschichtenwolke“ folge ich schon seit einiger Zeit, er war für mich eine echte Entdeckung. In der ersten Zeit bin ich nur immer mal hingesurft, irgendwann habe ich ihn abonniert und die Beiträge bekomme ich seitdem bequem ins Postfach geliefert. Und ich lese sie immer. Denn: Die Buchvorstellungen dort sind immer sehr fundiert, Inhalte und Bilder werden gut beschrieben, es wird auch nicht mit Kritik gespart, wenn etwas nicht so überzeugend ist. Die Bücher werden außerdem „am lebenden Subjekt“ getestet, das „Bücherwürmchen“ (inzwischen wohl 4 Jahre) liest mit und dessen Meinung wird kundgetan. Stimme aus der Zielgruppe, sozusagen.

Deshalb lohnt es sich auch, diesen Blog zu durchstöbern, wenn man selber auf der Suche nach Kinderliteratur ist. Oder – so aus Verlagssicht – wissen möchte, was bei Eltern und Kindern besonders gut ankommt. Natürlich ist die Geschichtenwolke nur eine Stimme unter vielen, aber dadurch, dass Meinungen wirklich begründet werden, hat ich nie den Eindruck, dass es sich um „Gefälligkeitsrezensionen“ handelt, zumal Miriam Schaps zur Buchvorstellung auch das eigene Regal heranzieht und nicht ausschließlich zugesandte RezExe bespricht.

Zu den Kategorien, in sie ihren Blog unterteilt hat gehören

Wer sich nun selbst einen Eindruck verschaffen möchte, folgt einfach diesem Link: Zum Kinderbuchblog Geschichtenwolke

 

 


Kommentare

Blogvorstellung | Geschichtenwolke — Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.